Wappen ‚Asche ‚

Wappenbild Asche

Asche

Gifhorn
In blau-silbern gespaltenem Schilde unten balkenweise ein am linken Ende aus zwei Aststubben brennendes Holzscheit, überhöht von einem nach unten geöffneten Böttcherzirkel, alle Figuren silbern im blauen und rot im silbernen Grunde. Auf dem blau-silbern bewulsteten Helm mit blau-silbernen Decken ein silbernbeschlagenes rotes Hiefhorn, das Schalloch rechts.
Ältester bekannter Vorfahr: Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Johann Georg Christian Asche, Böttchermeister in Gifhorn, * um 1760.
Führungsberechtigt sind: Eingereicht bzw. neu angenommen am 17. Dezember 1982 von Dr.-Ing. Theodor Heinrich Friedrich Asche, Zuckerfabrik-Direktor, * Barsinghausen 31. 10. 1905, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm sowie zugunsten der übrigen ehelichen Nachkommen im Mannesstamm seines obengenanntenUrurgroßvaters Johann Georg Christian Asche.
Erstellt von PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr. 83001

Stammreihe

Johann Georg Christian
* um 1.1.1760 Böttchermeisterin Gifhorn
Johann Georg Christian
* Gifhorn 14.3.1790 - † 4.2.1865 Böttchermeister
Friedrich Christian Theodor
* Gifhorn 16.3.1822 - † Gifhorn 16.4.1875 Böttchermeister
Heinrich Friedrich Theodor
* Gifhorn 18.1.1875 - † Hannover 15.4.1940 Lehrer und Organist
Theodor Heinrich Friedrich, Dr.
* Barsinghausen 31.10.1905 Dr.-Ing Techniker
∞ mit Liselotte Stumpf
Nachkommen:
* Posen 20.4.1906 - † Hannover 19.11.1978 staatl. Geprüfte Haushaltspflegerin
Rudolf Theodor Wolfgang
* Uelzen 6.4.1936 Jurist
∞ mit Helga Knackstadt
Nachkommen:
* Erlangen 17.3.1939 Med.-Techn. Assistentin
CO mit:
Henning
* Hameln 12.7.1965
Holger
* Hannover 18.7.1966
Iris Isalott
* Hameln 24.3.1975
Hartmut
* Helmstedt 28.2.1945 - † Wolfsburg 20.6.1946

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?