Wappen ‚Rathgeb ‚

Wappenbild Rathgeb

Rathgeb

Hohenberg, Gem. Rosenberg/Württ.
In schwarz-silbern geviertem Schilde ein roter Wellenschrägbalken, nach der Figur belegt mit zwei goldenen Hirschstangen, die Spitzen nach unten gerichtet, und in den silbernen Plätzen begleitet von je einer naturfarbenen Kornblumenblüte und überdeckt von einem blauen Mittelschild, darin eine goldene Waage im Gleichgewicht. Auf dem rot-silbern-schwarz-silbern bewulsteten Helm mit rechts schwarz-silbernen und links rot-silbernen Decken ein linksblickender rotbewehrter schwarzer Adler, stehend auf zwei gekreuzten silbernen Lanzen mit goldenen Spitzen, die schrägrechte mit lilienförmiger, die schräglinke mit pfeilförmigerSpitze.
Ältester bekannter Vorfahr: Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Michael Rathgeb, Bauer, * Hohenberg 26. 10. 1749, t ebd.
Führungsberechtigt sind: Eingereicht bzw. neu angenommen am 30. September 1982 von Karl Martin Gerhard Rathgeb, Kaufmann, * Berlin 24. 6. 1915, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm.
Erstellt von PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr. 83051

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?