Wappen ‚Ahrens‘

Wappenbild nicht vorhanden

Ahrens

Kirchboitzen, Stadtteil von Walsrode, Krs.-Fallingbostel
Blau-golden mit schräglinkem Keil und schrägrechtem Gegenkeil geteilt, in den blauen Feldern an der Flankenstelle oben ein goldener Violinschlüssel, unten ein goldenes Fachwerkhaus mit schwarzem Gefach, in den goldenen Plätzen oben ein blaues Faß, unten eine blaue Achtelnote. Auf dem Helm mit blau-goldenen Decken ein wachsender goldengekleideter Engel mit goldenen Flügeln, mit beiden Händen vor dem Leib eine goldene Taufschale haltend.
Ältester bekannter Vorfahr: Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Johann Friedrich Ahrens, Böttcher, * Kirchboitzen 24. 8. 1823, f Düshorn 22. 9. 1906.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: Friedrich Ahrens, Bundesbahnhauptsekretär a.D., * Düshorn 16. 9. 1918, seine Ehefrau Herta Ella Frida, geb. Behning, seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm beiderlei Geschlechts sowie alle übrigen ehelichen Nachkommen im Mannesstamm seines obengenannten Urgroßvaters Johann Friedrich Ahren. Entwurf: PRO HERALDICAO, Rolf E. Sutter. Eingereicht
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 94036

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?