Wappen ‚Brüdgam‘

Wappenbild Brüdgam

Brüdgam

Vansenitz, Gde. Parchow, Krs. Insel Rügen/Pommern

Geviert; 1) und 4) in Gold eine grüngestielte und -beblätterte Glockenblumenpflanze mit zwei blauen Blüten, 2) und 3) geteilt, oben in Gold ein rotbewehrter und -gezungter schwarzer Bär, unten in Blau eine schwarze Spitze, aus der goldene Flammen schlagen.
Auf dem blau-golden bewulsteten Helm mit blau-goldenen Decken ein von einem blauen Doppelhaken, der obere Haken nach links gekehrt, schräglinks durchbohrter, balkenweise gelegter silberner Hering.

Wahlspruch: SOL NOBIS NONDUM OCCIDIT

Ältester bekannter Vorfahr: im Mannesstamm Hinrich Brüdgams, Vater des Wilhelm Brüdgam, * 1754, vierfachen Urgroßvaters des Wappenstifters.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms:

Neu angenommen 1975 von Claus-Peter Brüdgam, damals Studienreferendar in Westerland auf Sylt, durch Quadrierung der Wappen seiner Eltern (Otto Heinrich Hermann Wilhelm Brüdgam, Heirat in Westerland 29.6.1946 mit Annelise Ruth Brennecke) für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm.

Erstellt von/ Created by Kurt Schweder, Essen
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 81215

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?