Wappen ‚Lensing ‚

Wappenbild Lensing

Lensing

Werth/Westfalen
Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Jan Derk Lenssink, Bürgermeister in Werth, * um 1750. In Grün ein innen durch ein breites silbernes Wellenband bordiertes schwarzes linkes Freiviertel, überdeckt von einem schräglinksgelegten silbernen Schulzenstab und begleitet von zwei silbernen Eichenblättern, das eine pfahlweise, das andere nach links gerichtet balkenweise gelegt. Auf dem schwarz-silbern-grün-silbern bewulsteten Helm mit rechts schwarz-silbernen und linksgrün-silbernen Decken ein wachsendes silberngehuftes und -bemähntes schwarzes Pferd.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: Neu angenommen am 5. August 1980 von Dietrich Gerhard Wilhelm Lensing, Kaufmann, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm. Entwurf: Dr. Ottfried Neubecker, Wiesbaden.
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 80254

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?