Wappen ‚Barg ‚

Wappenbild Barg

Barg

Sarkwitz, Kirchengemeinde Gleschendorf (ehem. Fürstentum Lübeck)
Über silbern-rot-golden geteiltem Schildfuß in Blau ein goldenes Faß (ein goldener kannelierter Säulen-stumpf), umwunden von einer grünen Laubranke, oben besetzt mit einer goldenen Amphora, diese behangen mit einer goldenbefruchteten grünen Weinrebe, an das Faß links angelehnt eine goldengesäumte silberne ovale Scheibe, darin ein schwarzer Buchstabe B, das Ganze rechts begleitet von einer in einem silbernbeschlagenen schwarzen Tintenfaß steckenden goldenen Schreibfeder.
Ältester bekannter Vorfahr: Ältester bekannter Vorfahr Mannesstamm: Hans Hinrich Barg, * Sarkwitz 10. 6. 1759, Vater des Hans Jürgen Barg, * ebd. 28. 2. 1791.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: Auf Grund eines alten Familiensiegels in Farben gesetzt 1931 von Kurt Otto Eduard Barg, Sohn des Otto Ludwig Barg, * Middelburg (Schleswig-Holstein) 17. 12. 1875, t Neumünster 2. 5. 1965, zugunsten aller ehelichen Nachkommen im Mannesstamm seines obengenannten dreifachen Urgroßvaters Hans Hinrich Barg, 1759.Vorgelegt von Hans Krölls, Eggenstein.
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 80136

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?