Wappen ‚Breuer ‚

Wappenbild Breuer

Breuer

Monschau/Eifel
Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Heinrich Arnold Breuer, Krämer, • Monschau 1795,t ebd. In Silber zwei gekreuzte schwarze Mälzschaufeln, begleitet oben von einem auf einem schwarzen Ast stehenden flugbereiten roten Wanderfalken (falco peregrinus) und unten beiderseits von einem zugewendeten silbernbewehrten roten zweischwänzigen Löwen.Auf dem rot-silbern bewulsteten Helm mit rot-silbernen Decken ein roter Flug. Nachgewiesen über der Haustür (Geschäftseingang) des Rur-Café Breuer in Monschau, an der Friedrich-Wilhelm-Brücke, und vermutlich
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: von Carl Egidius Breuer, Konditor in Monschau (* Monschau 6. 8.1824,00 20.10.1857 Maria Magdalena Rey 21. 9. 1832 - 21. 2.1895), für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm, und erstmals auf Veranlassung von Dr. med. Hermann Rudolf Karl Antonius Breuer, Niedermarsberg, publiziert von Robert Steimel, Köln-Zollstock, in: Rheinisches Wappenlexikon, Bd. 5, Köln (1968) S. 26.
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 83099

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?