Wappen ‚Habel ‚

Wappenbild Habel

Habel

Markt Taschendorf bei Neustadt a. d. Aisch
In Rot eine halbgeöffnete goldene Hanfbreche.Auf dem Helm mit rot-goldenen Decken zwei mit ihren schwarzen Tragbändern verschränkte golden-rot fünfmal geteilte Büffelhörner.
Ältester bekannter Vorfahr: Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Johann Simon Habel, Butzenmüller aus Markt Taschendorf, * um 1730.
Führungsberechtigt sind: Auf Antrag von Werner Gustav Habel, Goldschmiedemeister, * Karlsruhe 17.10.1938, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm sowie zugunsten der übrigen ehelichen Nachkommen im Mannesstamm seines obengenannten vierfachen Urgroßvaters Johann Simon Habel, richtiggestellt von Dr. Ottfried Neubecker in Verbindung mit Barbara Potzka und Dr. Andreas Kaickhoff, eingereicht von PRO HERALDICA®. Stuttgart,
Erstellt von PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr. 82217

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?