Wappen ‚Heindl‘

Wappenbild nicht vorhanden

Heindl

Renholding bei Vilshofen/Niederbayern
In Blau unter goldenem, aus den Schildecken hervorkommendem Kreissegment, darin ein blauer Hahn, auf goldenem Hügel, darin ein stehender Mönch mit ausgebreiteten Armen, schwarzer Kutte, Kapuze und Schuhen, in der Linken ein schwarzes Buch haltend, ein silbernes Lamm, mit dem rechten Lauf eine silberne Fahnenstange schulternd, die Spitze ausgebildet ais kugelbesetztes Kreuz, die zweizipflige silberne Flagge belegt mit den schwarzen anstoßenden Rändern eines gelegten Hochkreuzes. Auf dem Helm mit rechts blau-goldenen und links rot-goldenen Decken ein wachsender roter Wolf, mit der rechten Pranke eine rot-silbern-grün geteilte Fahne mit oberer Querstange hochhaltend.
Ältester bekannter Vorfahr: Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Christoph Haindl, Bauer in Renholding, * 1644, t Renholding 2. 7. 1726.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: Maximilian Heindl, Metzgermeister, * Kading, Ortsteil von Otterskirchen/ Niederbayern, 26. 10. 1939, seine Ehefrau Friederike, geb. Lang, seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm beiderlei Geschlechts sowie alle übrigen ehelichen Nachkommen im Mannesstamm seines obengenannten siebenfachen Urgroßvaters Christoph Haindl. Entwurf: PRO HERALDICA®, Rolf Eike Sutter M. A. in Verbindung mit Dr. Ottfried Neubecker Eingereicht
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 90041

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?