Wappen ‚Metzenauer ‚

Wappenbild Metzenauer

Metzenauer

Walting, Gem. Eichstätt
Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Anton Metzenauer, Grenzzöllner, t Inching, Gem. Walting, 31.10.1828. In rot-silbern geviertem Schilde 1) und 4) ein silberner, mit vier grünbespitzten und goldenbesamten roten Rosen belegter Pfahl, 2) und 3) zwei schwebende gekreuzte rot-silbern-schwarz-silbern-rot-silbern gestückte Stäbe. Auf dem rot-silbern bewulsteten Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender schwarzer Wolf, einen silbernen Bischofsstab zwischen den Vorderläufen haltend.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: auf Antrag von Hilde Metzenauer, * Elberfeld 5. April 1901, für sich und ihre ehelichen Nachkommen im Mannesstamm sowie zugunsten der übrigen ehelichen Nachkommen im Mannesstamm des obengenannten Anton Metzenauer. Richtiggestellt von PRO HERALDICA*, unter Leitung vonDr. Ottfried Neubecker und Barbara Potzka.
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 84057

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?