Wappen ‚Rauschmann ‚

Wappenbild Rauschmann

Rauschmann

Berlin
Durch ein goldenes Fadenkreuz von Rot und Blau geviert; in 1) ein goldengekrönter und -bewehrter silberner Adler; in 2) eine silberne Papierrolle, überdeckt von zwei silbernen Karnevalsmasken und verschränkt mit goldenen Lorbeerzweigen; in 3) ein silberner Pflug, in Arbeitsstellung nach innengewendet; in 4) ein schräglinksabwärtsgekrümmter silberner Fisch. Auf dem Helm mit rechts blau-goldenen und links blau-silbernen Decken die Gestalt des hl. Christophorus, wachsend, golden mit blauen Ärmelaufschlägen, Gürtel und Mantel gewandet, golden nimbiert, auf der linken Schulter das Jesuskindlein mit dem goldenen Reichsapfel tragend, in der Rechten eine goldene Keule haltend, die Linke in die Hütte gestützt.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: Eingereicht bzw. neu angenommen am 16. Januar 1980 von Christof Ottomar Rauschmann, Autolackiermeister in Berlin, * 28.4.1939, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm.
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 81229

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?