Wappen ‚Riensche ‚

Wappenbild Riensche

Riensche

Berenbusch b. Nordholz, Krs. Schaumburg-Lippe
Ältester bekannter Vorfahr im Mannesstamm: Christian Wilhelm Heinrich Riensche, * 8. 7. 1862,t 14.11.1911. Geteilt, oben in Schwarz ein mit einer grünbespitzten und goldenbesamten roten Rose belegtes goldenes dreieckiges »Nesselblatt«, unten in Silber auf grünem Boden ein zwischen zwei Gruppen von je drei grünen Tannen springender roter Hirsch. Auf dem schwarz-golden-rot-silbern bewulsteten Helm mit rechts schwarz-goldenen und links rot-silbernen Decken vier Straußenfedern, eine schwarze, eine goldene, eine rote und eine silberne.
Führungsberechtigt sind/ The following are entitled to bear this coat of arms: Eingereicht bzw. neu angenommen am 19. Januar 1981 von Ernst Heinrich Riensche, * Berenbusch 19.12.1930, Bundesbahnbeamten in Bückeburg-Nordholz, für sich und seine ehelichen Nachkommen im Mannesstamm sowie zugunsten der übrigen ehelichen Nachkommen im Mannesstamm seines Großvaters Christian Wilhelm Heinrich Riensche, * Nordholz 8. 7. 1862, t Berenbusch 14.11. 1911.
Erstellt von/ Created by PRO HERALDICA®, Rolf E. Sutter
Eingereicht von/ Submitted by PRO HERALDICA®, Stuttgart.
Eingetragen unter Nr./ Registration no 81203

Wollen Sie hier ihr eigenes Wappen sehen?